Normales Thema Stiftung Anerkennung und Hilfe (Gelesen: 23 mal)
Iris U.
Themenstarter Themenstarter
Senior Forennutzer
Vereinsmitglieder
****
Offline


Heute war Gestern schon
Morgen!

Beiträge: 361
Standort: Berlin
Alter: 52
Mitglied seit: 04.08.2006
Geschlecht: weiblich
Stiftung Anerkennung und Hilfe
10.04.2019 um 18:07:20
Beitrags-Werkzeuge
Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

wir wurden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales über die Stiftung Anerkennung und Hilfe informiert.
Die Stiftung Anerkennung und Hilfe unterstützt Menschen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch unter den Folgen leiden. Da es sich bei den Betroffenen zum Teil um Menschen mit kognitiven Einschränkungen handelt, die auch heute noch in Einrichtungen leben und sich kaum über allgemein zugängliche Quellen wie das Internet, Zeitungen oder Zeitschriften informieren können, sind die Möglichkeiten der Stiftung begrenzt, Betroffene direkt zu erreichen.

Gerne unterstützen wir das Bundesministerium dabei,  die Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken.

Vertiefende Informationen zu der Stiftung Anerkennung und Hilfe entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anhang!

Gerne können Sie sich auch an die Geschäftstelle der Stiftung Anerkennung und Hilfe wenden, Ihr Ansprechpartner ist Herr Maik Schneider unter der Telefonnummer 0234 / 304 - 39199.

Beste Grüße
Nicole Heider

Betroffenen- und Angehörigenberatung
ACHSE e.V.
Schirmherrschaft: Eva Luise Köhler
c/o DRK Kliniken Berlin | Mitte
Drontheimer Straße 39
13359 Berlin

Tel.: 030/ 3300708-27
Fax: 0180/ 5898904
  
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). ( 229 KB | 0 Downloads )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bookmarks: del.icio.us Digg Facebook Google Google+ Linked in reddit StumbleUpon Twitter Yahoo